Brand 1904

Brilon 29. August


Freitag  Abend gegen ½ 11 Uhr ertönte in unserer Stadt Feuerlärm. In dem Hause des Schäfers Hillebrand an der Niederstraße war beim Fruchtabladen infolge Explosion einer Sturmlaterne Feuer auf dem Boden entstanden. Das Feuer griff mit elementarer Gewalt um sich und erfasste bald das Nachbarhaus des Kaufmanns Kraft an der Derkerestraße. Die in dem Kraftschen Hause lagernden leicht brennbaren Stoffe gaben dem Feuer reichlich Nahrung, sodaß dem verbrennenden Elemente selbst bei Aufbietung aller verfügbaren Mittel kein Einhalt mehr zu tun war, und so ist es denn auch erklärlich, dass das nebenanliegende Schrowangensche Haus ein Raub der Flammen wurde. Die drei Häuser brannten vollständig nieder. Das Rettungswerk musste infolge des leidigen Wassermangels nur auf die Mobilien und den Schutz der anliegenden Gebäude beschränkt werden. Wie wir hören, sollen alle Schäden durch Versicherung gedeckt sein.