Unwetter

Sturmeinsätze der Feuerwehr

Mittwoch 13. September 2017

Stadtgebiet. Auf einer Baustelle zwischen Brilon und Rixen, wurde am Mittwochmittag (13.9.) ein Arbeiter von einem umstürzenden Baum tödlich verletzt. Die Feuerwehr Brilon wurde zunächst zu einer eingeklemmten Person alarmiert. Aufgrund der Schwere der Verletzungen, kam jedoch jede Hilfe für den 53-jährigen Mann zu spät. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Den ganzen Beitrag lesen »

Unwettereinsätze durch starkes Sommergewitter

Sonntag 28. August 2016

IMG_6332Stadtgebiet. Am Samstagnachmittag (27.8.) wurde das Stadtgebiet von Brilon von einem heftigen Unwetter überrascht. Gegen 16:30 Uhr wurden der Rettungsleitstelle in Meschede die ersten überfluteten Keller in Brilon gemeldet. Den ganzen Beitrag lesen »

Einsätze durch Dauerregen

Mittwoch 2. Dezember 2015

WasserHoppecke. Gegen halb eins in der Nacht von Montag auf Dienstag (1.12.) wurde die Löschgruppe Hoppecke zu einem Einsatz in die Carl Zöllner Straße gerufen. Aufgrund des Starkregens war hier Grundwasser in den Keller eines Wohnhauses eingedrungen. Nach rund 30-minütigem Einsatz war der Keller mit Hilfe einer Tauchpumpe vom Wasser befreit.
Den ganzen Beitrag lesen »

Sturmtief „Niklas“ beschäftigt Briloner Feuerwehren

Dienstag 31. März 2015

Baum_2Stadtgebiet. Wie durch die Wetterdienste angekündigt, zog am Dienstag (31.3.) das Sturmtief „Niklas“ über Deutschland hinweg. Gegen 9:30 Uhr wurde der Löschzug Brilon dann auch zum ersten wetterbedingten Einsatz alarmiert. Am Gallbergweg war ein Baum auf die Bahntrasse gekippt. Den ganzen Beitrag lesen »

Arbeitsreiches Wochenende bei der Feuerwehr Brilon

Montag 12. Januar 2015

archivbildDas zweite Wochenende des Jahres war ein sehr arbeitsreiches für die Feuerwehr Brilon. Insgesamt bei fünf Einsätzen mussten Straßen von umgestürzten Bäumen befreit werden. Ebenfalls wetterbedingt wurde eine abgerissene Stromleitung gemeldet. Die vermutete Stromleitung war aber nur ein Halteseil, welches von der Feuerwehr befestigt werden konnte. Zusätzlich zu den wetterbedingten Einsätzen lösten noch zwei automatische Brandmeldeanlagen aus. Den ganzen Beitrag lesen »