Brand in der Niederstraße in Bontkirchen

Sonntag 6. Mai 2012

Am Samstag den 5. Mai wurden um 11:40 Uhr die Löschgruppen Hoppecke und Bontkirchen sowie die Drehleiter aus Brilon mit dem Stichwort „Brennt PKW in Garage“ alarmiert. Als die ersten Kräfte aus Bontkirchen an der Einsatzstelle eintrafen, brannte eine Garage sowie ein angrenzender Schuppen bereits in voller Ausdehnung. Das Feuer drohte auf ein Wohnhaus überzugreifen. Da es sich bei der Örtlichkeit um eine kleine Nebenstraße mit dichter Bebauung handelte, wurden umgehend weitere Kräfte aus Brilon, Messinghausen und Rösenbeck nachalarmiert.

Als erste Maßnahmen wurde neben der Brandbekämpfung, ein weiterer PKW in Sicherheit gebracht und die Wasserversorgung aus der Itter hergestellt. Somit konnten die Garage und der Schuppen rasch abgelöscht werden. Die angrenzenden Wohnhäuser wurden während der Löscharbeiten ständig kontrolliert und mittels Lüfter belüftet. Diese wurden durch den Brandrauch leicht in Mitleidenschaft gezogen.
Gegen 13:20 Uhr konnte der Einsatzleiter der Leitstelle des HSK „Feuer unter Kontrolle“ melden, so dass erste Einheiten wieder einrücken konnten.

Anschließend wurden Garage und Schuppen mit Hilfe der Wärmebildkamera nach Glutnestern abgesucht. Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten konnte um 14:30 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden.

Insgesamt waren 86 Einsatzkräfte, davon ca. 30 unter schwerem Atemschutz, vier Stunden im Einsatz. Ein alarmierter Rettungswagen aus Brilon, konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken, da es keine Verletzten gab.

Die Löschgruppe Bontkirchen stellte eine Brandwache und blieb bis zum Abend vor Ort.
Über die Ursache oder Höhe des Schadens liegen der Feuerwehr keine Angaben vor.

Eingesetzte Einheiten

Eingesetzte Fahrzeuge

Bilder

Sonstiges